Dritte Wettbewerbsfahrt

Gestern Abend blieb der Wettbewerbsleiter seiner Linie treu und stellte drei Aufgaben. (FIN, JDG, Donut)
Nachdem der Wind in den unteren Schichten wenig steuerbar war, musste der Startplatz passen. Da die Ziele in kurzem Abstand kamen, musste versucht werden, beide Ziele gut anzufahren.
Die Ablagen waren zwischen 80 m und 150 m. Danach konnten wir schnell steigen und aus der Höhe das JDG anfahren. Mein Marker landete bei etwa 35 m, Fabian bei 42 m und Ben war knapp außerhalb der MMA, was gute Punkte einbrachte.
Für den Donut sah es so aus, dass wir in 5500 ft nach Norden fahren sollten.
Aufgrund der verschiedenen Zonen des blauen PZ´s und der hohen Geschwindigkeit, legte ich meinen Donut in die Zone G, wo wir bis auf 9500 ft aufsteigen konnten.
Alle anderen hatten max 6500 ft zur Verfügung.
Da es mit 40 km/h vorwärts ging, konnten ich nur noch ein Stück der 50 Grad mitnehmen, in 6000 ft waren max. 30 Grad zu fahren.
Dennoch holten wir auch da gute Punkte.

Die Morgenfahrt wurde per SMS aufgrund von Regen und Wind abgesagt. Für heute Abend besteht wieder Hoffnung, bevor es am Samstagnachmittag wieder schlechter aussieht.

Bleibt dran!

blue skies
Pascal