11. Dezember

Heute ist der letzte Wettbewerbstag und auch die letzte Fahrt im Rahmen der World Air Games.
Geplant sind eine Fuchsjagd und ein Fly On in der Wüste. Das Gelände ist sehr begrenzt, weil bei der Windrichtung die einzige Straße, die als Auffanglinie dient nicht weit vom Startplatz entfernt ist. Danach folgt unbefahrbare Wueste.

IMG-20151211-WA0008 IMG-20151211-WA0004 IMG-20151211-WA0011 IMG-20151211-WA0010

Da der Wind noch zu stark weht, wird das FON beim Zusatzbriefing gestrichen. Der Startplatz ist auf dem Gelände von Skydive sehr komfortabel auf dem Rasen der Startbahn, die rundherum nur Wüstensand hat.
Fast alle Marker landen in der MMA wengleich auch der eine oder andere nicht nur, wie vorgegeben, fallen gelassen wird.
Das ein oder andere Vervolgerfahrzeug musste trotz deutlicher Ansage am Landeplatz aus dem Sand gezogen werden.

IMG-20151211-WA0003 IMG-20151211-WA0002

Das war die letzte Fahrt im Wettbewerb. Und während die ersten ihre Ballone versand fertig machen sitzt ein Großteil der Teilnehmer beim InfoBriefing für eine Fahrt von den Weltinseln zum Festland. Dies ist eine einmalige Chance auf den künstlichen Inseln zu starten. Freiwillig und unabhängig vom Wettbewerb. Wir werden morgen beim Briefing sehen,bwie das mit 40 Ballonen klappt.

IMG-20151211-WA0005 IMG-20151211-WA0006

Zur Siegerehrung stand dann das Ergebnis endgültig ferst und wir können David Strassmann zum Titelgewinn gratulieren. Uwe kommt noch als 10. in die top ten. Markus wird 23. Sven 28. und Thomas 67.

IMG-20151211-WA0007

IMG-20151211-WA0009

Wir gratulieren David und seinem Team zum Titel.

 

Das wars vom Wettbewerb und wir werden morgen sehen, wie die Zusatzfahrt von Alaska nach Dubai wird.