Zwischenstand, Fahrtberichte und Fahrt Nummer 5

Hallo zusammen,

irgendwie geht so eine WM rasend schnell wenn man zuhause sitzt. Gerade im Moment sind unsere 3 Piloten Uwe, David und Thomas wieder in der Luft und kämpfen um jeden Zentimeter. Da ich über unsere TwoNav Software online mit den dreien verbunden bin kann ich die Position ihrer Ballone live am Tablet verfolgen sobald sie Handyempfang haben. D.h. eben als David in der Höhe nach Osten korrigieren musste gab es mal eine zeit lang kein Signal und nun kann ich ihn wieder im 25 Sekunden Takt bei den Zielanfahrten verfolgen. TOLL! Fehlen eigentlich nur noch Live-Bilder, aber das schaffen wir auch noch.

Hier seht ihr jetzt das Aufgabenblatt von heute morgen:

Aufgaben Fahrt 5Mathijs fährt einen recht klassischen Stil bei dem er immer wieder mal eine „virtuelle“ Aufgabe einstreut wie z.B. heute die Dreiecksfläche in einem Kreis (Task 16). Was auch spannend ist, das er fast ausschließlich „Gravity Marker“ machen lässt, d.h. der Marker hängt über den Korbrand und wird genau von dort fallen gelassen. Ich darf ihn also nicht werfen, schleudern oder ähnliches sonder er landet genau dort wo mein Ballon am Zielkreuz vorbeigefahren ist.

Heute Morgen ist David sehr bald gestartet, vermutlich bedingt durch die Erfahrung von gestern, wo zum Ende der Morgenfahrt der Wind ausgegangen ist (am Abend im übrigen auch). Task 12 und 13 scheint er hervorragend gelöst zu haben, in der Anfahrt auf 14 hat er aber wohl sehr hoch nach Osten korrigieren müssen und fuhr dann leider östlich am Ziel vorbei. Im Moment versucht er, wenn ich die Daten richtig interpretiere, noch mal zu korrigieren damit er nicht noch mittig zwischen den beiden Qual der Wahl Zielen hindurchfährt. Hoffen wir das es ihm gelingt.

Uwe und Thomas sind gleichzeitig von der Position gestartet wo auch David in die Luft gegangen ist. Auch sie haben Task 12 und 13 prima gelöst und sind nun vermutlich, aufgrund der Info von David, schon in der hohen Anfahrt auf Task 14 da ich schon seit einigen Minuten keine Signale mehr bekomme. Hoffen wir mal das die beiden durch Davids Hilfe die Ziele 14 und 15 gut treffen können.

Das Problem bei der abschließenden Dreiecksfläche ist, das ich meine Fläche mit dem Eintritt und dem Austritt im Kreis beginne und abschließe. Dawischen muss ich dann so weit wie möglich von dieser Linie (Ein-/Austritt) abweichen um eben ein Dreieck zu erzeugen. Das geht meistens schon ganz gut, allerdings muss man höllisch aufpassen das man eben mit dem Punkt B nicht das Dreieck verlässt sondern rechtzeitig „die Kurve kriegt“, sonst ist die Aufgabe schon beendet. Normalerweise liegen aber den Deutschen und auch den Schweizer Piloten diese „virtuellen“ bzw. technischen Aufgaben. Daher war es sehr schade das gestern morgen die amerikanischen Piloten den Wettbewerbsleiter so unter Druck gesetzt haben dass dieser die selbstgewählte Torte wieder vom Aufgabenblatt gestrichen hat. Sehr schade. V.a. verstehe ich nicht wo das Sicherheitsrisiko sein soll wenn jeder Pilot sich seine Torte selbst deklariert und dann noch Winde mit rund 25 km/h angesagt sind. Da ist man ja in kürzester Zeit fertig und es hängen nicht alle Ballone an einer Position herum.

Ein Wort noch zu den Auswertern rund um Mike Meinl. Ich finde die machen einen tollen Job, denn mittlerweile sind sie richtig schnell geworden und bis zur nächsten Fahrt sind die Ergebnisse der vorherigen zumindest als provisorisch schon mal veröffentlicht. DANKE dafür, so kann man den Wettbewerb sehr gut verfolgen.

Aus diesem Grund hier auch mal ein Zwischenstand nach gestern Abend:

Fahrt 1-4 Top15Wenn ihr euch noch an den Stand nach Fahrt 2 erinnert, dann hat sich hier doch einiges getan und bei der Menge an Fahrten und Aufgaben die noch kommen werden, wird sich sicherlich noch die eine oder andere Veränderung ergeben. Man sieht allerdings dass der ganze Wettbewerb auf einem sehr hohen Niveau abgehalten wird, da die ersten 15 noch innerhalb von 565 Punkten liegen. Das zeigt, dass sich noch keiner richtig absetzen konnte weil einfach jeder noch so kleine „Fehler“ (z.B. 5 Meter Ablage statt 1 Meter) sofort bestraft wird und man Punkte verliert.

Es bleibt also spannend. Nach den aktuellen Wetterprognosen sind die Fahrten für heute Abend und morgen sicher, nach der Morgenfahrt am Donnerstag könnten im Tagesverlauf Gewitter aufkommen. Für die Piloten wäre das sicherlich eine willkommen Verschnaufpause nach dann schon 9 Fahrten. Und wenn die Vorhersagen stimmen sind die beiden letzten Fahrten am Freitagabend und Samstagmorgen wieder möglich.

Es lohnt sich also dran zu bleiben und die Berichterstattung von uns und den Kollegen weiter zu verfolgen.

Schöne Grüße,

Martin