Endergebnisse – „Wir müssen da noch mal ein wenig nachrechnen“

Die Auswertung der Endergebnisse hat sich dann bis heute Mittag hingezogen, da es wohl die eine oder andere Schwierigkeit gegeben hat die noch korrigiert werden musste. Für uns waren die Änderungen nicht mehr dramatisch, trotzdem war es interessant zu  beobachten was sich an den vorderen Plätzen noch ändern würde, schließlich waren die Abstände dort vorne extrem eng.

Und so schauts jetzt endgültig aus:

Platz 1: Rokas KOSTIUSKEVICIUS mit 14.036 Punkten

Platz 2: Rimas KOSTIUSKEVICIUS mit 13.876 Punkten

Platz 3: Ivan Ayala ALCALDE mit 13.705 Punkten

HERZLCHEN GLÜCKWUNSCH!!

Damit waren wir immerhin mit den beiden erstplatzierten im gleichen Haus gewohnt, immerhin!

Und hier die Plätze des Deutschen Teams:

Platz 8: Uwe Schneider

Platz 11: Markus Pieper

Platz 26: Sven Göhler

Platz: 27: Pascal Kreins

Platz 32: Martin Wegner

Zufrieden sind wir damit sicherlich nicht, obwohl wir mannschaftsmäßig gar nicht so schlecht dastehen. Und nachdem ich von Platz 78 nach der 1. Fahrt gestartet bin, ist das Endergebnis gar nicht so schlecht.

Damit ist jetzt hier erst mal Schluß. Ein Fazit werd ich (und vielleicht auch andere) auch noch schreiben, aber jetzt gehts erst mal zur Siegerehrung, die Gewinner gebührend feiern.

Bis dann,

Martin

Ein Gedanke zu „Endergebnisse – „Wir müssen da noch mal ein wenig nachrechnen““

Kommentare sind geschlossen.