1. Fahrt geschafft

Hallo liebe Ballonfans,
Fahrt Nummer 1 haben wir geschafft und sie war ganz schön anstrengend. Fast 3 Stunden mit langsamen und variablen Winden haben schon mal alles verlangt von den Piloten.
Unser Wettbewerbsleiter Claude hat uns schon mal mit einem Aufgabenblatt mit 6 Aufgaben geschockt. Er hat dann zwar 1 Aufgabe gestrichen, aber der Rest war anstrengend genug.
Es ging los mit einem FlyIn und anschließender Fuchsfahrt (der Fuchs startete am FlyIn). Dann noch 2 FlyOn Ziele die die Piloten selbst in der Luft deklarieren mussten und eine abschließende Dreiecksfläche.
Claude stieg recht schnell mit seinem Fuchs auf eine Höhe in der es doch ganz flott nach Süden Richtung Kartenrand ging. So konnten wir auf der Verfolgung schon mal mindestens 1 FlyOn erledigen was auch gut war, da nach der Landung vom Fuchsballon wenig Platz für die letzten Aufgaben war.
Einigen Piloten wurde dann zum Verhängnis dass das Wettbewerbsgebiet nicht am Kartenrand zu Ende war sondern schon knapp vorher bei der letzten Gridlinie auf der Karte. Das gab leider einige No Result.
Auf jeden Fall hatte Uwe Schneider einen nahezu perfekten Start in die Deutsche Meisterschaft mit drei 1000ern, einmal 937 Punkten und 700 als schlechtestes Ergebnis. Macht einen sensationellen Schnitt von 927 Punkten . D.h. er ist der gejagte für den Rest der Meisterschaft.
Schauen wir mal wie die weiteren Fahrten laufen.

Jetzt starten wir gleich zur 2. Fahrt mit 2 mal Qual der Wahl.

Bis später,

Martin.