Fahrt abgesagt – Debrecen -> MUDrecen

Moin Moin!

Die erste Windmessung heute Morgen ging noch bis 6000ft hoch und dann zog eine Dunstdecke in 150m Höhe über Grund über Mudrecen. Die folgenden Messungen scheiterten immer an dem Nebel in 150m. Daraufhin brachen wir die Messungen ab und fuhren zum Briefingcentrum. Dort erhielten wir ein Aufgabenblatt und fuhren direkt zum ersten Ziel. Aber auch dort: Nebel. Wir informierten unsere Piloten und erhielten die Info, dass es ein Zusatzbriefing auf dem Flughafen in Mudrecen geben sollte. Nach einer weiteren Stunde in der nassen Kälte wurde dann die schwarze Flagge gehisst. Damit war auch diese Fahrt abgesagt worden und wir konnten wieder zurückfahren. Tja, die Anzahl der möglichen Fahrten wird immer weniger, aber wir werden heute Abend wieder voll Angreifen.

Noch eine Info dazu wie Debrecen zu Mudrecen wurde:
Bei der gestrigen Abendfahrt war es sehr schwierig einen Landeplatz zu finden. Unsere Teams hatten bei der Suche aber noch Glück. Wenn Allradfarzeuge anfangen auf Matsche auszubrechen, ist dieses aber nur ein kleines Problem, gegenüber den Problemen, welche andere Teams haben. 10 Piloten landeten so, dass sie nur noch mit Trackern geborgen werden konnten. Die Bergung für 9 Piloten war gegen 01:00 heute Nacht beendet und ein Pilot konnte sogar erst heute Morgen im Hellen mit dem Tracker geborgen werden. Wahnsinn.

Also heute Nachmittag geht es wieder auf in die Matsche und wir hoffen, dass ihr uns weiter die Daumen drückt.

Ein Gedanke zu „Fahrt abgesagt – Debrecen -> MUDrecen“

  1. Braucht ihr Stiefel? Kann noch welche auf den Postweg geben…..ooder wahlweise auch den Hochdruckreiniger 😉

    Drücke die Daumen für die nächsten Tage!

Kommentare sind geschlossen.